Die Niederurner Jugikinder mit ihrem Leiter Niels Steinmann.

Vielseitige Bewegung dank neuer Stelzen

Am 9. Februar 2018 konnten vier der acht Knaben der Jugi B des Turnvereins Niederurnen, welche an der Produktion der Stelzen beteiligt waren, kurz aus der Schulstunde entbehrt werden. Symbolisch übergaben sie ihre selbst hergestellten Stelzen der Schulleiterin des Büelschulhauses Niederurnen als Geschenk.

Zwei Wochen zuvor durften die Jugikinder in der Schreinerei Seliner AG in Niederurnen diese tollen Stelzen selber herstellen. Voller Freude und mit sichtlichem Stolz deponierten die Jugikinder die Stelzen gleich neben den anderen Pausenspielzeugen. Das Ziel ihres Jugileiters war es, die Kinder zu motivieren, sich auch auf dem Pausenplatz möglichst vielseitig zu bewegen. Dank dieser tollen, selbst hergestellten Stelzen steht dem nun nichts mehr im Wege. Die Stelzen können von nun an – neben den vielen anderen Pausenspielzeugen – von allen Schulkindern in den Pausen benutzt werden.

Schreibe einen Kommentar