Ein gelungener Auftakt in die Barrenübung.

Positive Standortbestimmung am Verbandsturntag

Am 26. Mai trafen sich der DTV und der TV Niederurnen zum gemeinsamen Start am Verbandsturntag in Glarus. Kurz nach dem Mittag eröffneten eine Pendelstaffel und die Schleuderballer/-innen den Start in die neue Wettkampfsaison.

Bei bestem Wetter kämpften zehn Männer und vier Frauen um die schnellste Zeit über 80 Meter in der Pendelstafette. Mit der Endnote 8.72 sicherten sie sich nur ganz knapp hinter Vilters und den Nationalturnern von Bilten den fünften Rang. Nur 0.07 Punkte fehlten am Ende auf den dritten Rang.

Als Vorjahresbeste hatten die Frauen und Männer vom Schleuderball-Team mit etwas Gegenwind und starker Konkurrenz zu kämpfen. Wieder waren Vilters, Bilten und Reichenburg einen Tick besser und es wurde der etwas undankbare vierte Rang erreicht. Hoffentlich gelingt es das nächste Mal wieder, die Bestleistung abzurufen. Gehört doch immer auch ein Quäntchen Glück dazu.

Dafür haben sich die Männer im Weitsprung unglaublich gesteigert und es wurden mit viel Freude neue Bestweiten errungen. Was sich auch in einer deutlichen Notensteigerung und einem 7. Rang von 25 sichtbar machte.

Alles neu macht der Mai

Das allererste Mal vor Publikum zeigten die Frauen am Schulstufenbarren ihre neu einstudierte Übung. An vier Barren zeigten sie ihr Können und überzeugten mit einer guten Leistung und einem abwechslungsreichen Programm. Auch hier zeigte sich eine Niveausteigerung und es machte sichtlich Freude, den Turnerinnen zuzuschauen.

Ebenfalls ein neues Programm einstudiert hatten die Gymnastikerinnen unter der Leitung von Sarah L. und Carla G. Einen wirklich atemberaubenden Auftritt mit einzigartigen Kostümen und einer mystischen Musik hatten sie gezeigt. Eine fabelhafte Note von 9.32 und lauter Applaus war der verdiente Lohn für die vielen Trainings. Und auch beim Barrenprogramm des TVs lief es Rund mit der Note 8.75, sowie an den Schaukelringen mit der Note 8.38.

«Put your hands up in the air»

Frei nach dem Motto: «Hoch die Hände – Wochenende» (in Anlehnung an einen Song innerhalb der Teamaerobic-Übung) beendeten die Teamaerobic-Frauen den Wettkampf. Die einen waren vielleicht schon etwas müde vom langen und sehr heissen Tag, so reichte es leider nicht für einen Spitzenplatz. Aber was nicht ist, das kann ja bekanntlich noch werden.

Somit ging ein wirklich toller Verbandsturntag zu Ende. Eine Standortbestimmung, welche durch und durch positiv ausgefallen ist. In fast allen Wettkampfteilen klassierte sich der DTV und TV Niederurnen mindestens in der vorderen Hälfte, oder sogar im ersten Drittel.

Zum Schluss nun noch ein grosses Dankeschön an alle, die da waren und mitgefiebert haben.
Und für alle, die es verpasst haben, folgt schon bald die öffentliche Hauptprobe am 13. Juni in der Mehrzweckhalle Niederurnen.

Noten

BA
SSB
KUG
PS80
SB
TAe
GYB
WE
SR
8.75
8.97
7.56
8.72
8.67
8.50
9.32
8.20
8.38

Dokumente

Schreibe einen Kommentar