Sportmode aus unterschiedlichen Epochen: Der TV Niederurnen am Chlaushock.

Turner auf Roger Federers Spuren

Mitte Dezember haben sich die Mitglieder des Turnvereins Niederurnen zu einem sportlichen Chlaushock getroffen. Im Tennisturnier, das zu einer eigentlichen Tennisnacht ausgebaut worden ist, haben diverse Spieler ihr Talent aufblitzen lassen.

Die Packungsliste war für einen Chlaushock sehr aussergewöhnlich: Hallenschuhe, Dusch­utensilien und den ältesten noch vorhandenen Turnverein-Trainer. Nicht verwunderlich, dass unter den Mitgliedern bereits im Vorfeld Gerüchte zum Rahmenprogramm kursierten. Die Begrüssungsansprache der Organisatoren Marco Dürst und Markus Schwendeler lieferte noch keinen Hinweis zur Lösung rund um das Ausrüstungsrätsel.

Spaziergang zum Parteilokal

Nach einem feinen Apéro mit Glühwein und Marroni vor dem Bühlschulhaus machten sich die Turner auf den Weg zum geheimen Lokal der «Partei der turnenden Jungväter». Dem Täuschungsmanöver vor dem leerstehenden Restaurant Schwert schenkten die Anwesenden kaum Beachtung. Als aber wenige Meter weiter die Türe zur Niederurner Tennishalle aufgeschlossen wurde, ging auch dem Letzten ein Licht auf.

Gleich nach dem Betreten der Halle fand die Auslosung für das nachfolgende Doppelturnier statt. Obwohl die Erfahrungen mit dem Tennisschläger nicht unterschiedlicher hätten sein können, gab es doch mehrere spannende Partien zu sehen. Schlussendlich setzte sich in der Finalrunde das Team mit Jürg Thoma und Patrizio Longo durch. Sie hatten den kleinen gelben Ball am besten unter Kontrolle. Sogar nach dem offiziellen Turnierschluss wurden die Plätze bis in die Morgenstunden rege genutzt.

«Chillichläuse» übernehmen Organisation

Für einige wichtige Höhepunkte musste das Geschehen auf den Plätzen jeweils unterbrochen werden: Den Spaghettiplausch mit reichhaltigem Dessert, den mit Spannung erwarteten Besuch des Samichlauses und die Wahl der nächsten Organisatoren. Hierbei machten die «Chillichläuse» mit Michi Roth und Philipp Schneider das Rennen.

Der Chlaushock 2018 wird garantiert als «der sportlichste» in die Geschichte des Turnvereins Niederurnen eingehen. Herzlichen Dank für diese grossartige Idee.

Schreibe einen Kommentar