Auf dem höchsten Punkt des Skigebietes: Ausblick ins Val Laver.

Als die Lage noch «gemütlich» war

Am letzten Wochenende vor dem vorzeitigen Saisonende aller Skigebiete besammelte sich eine stattliche Gruppe des Turnvereins Niederurnen zum beliebten Skiweekend. Die Reise führte in den Kanton Graubünden – genauer gesagt nach Scuol im Unterengadin.

Die Pisten, das Wetter und das gastronomische Angebot waren grossartig. Eine schöne Überraschung war das Treffen mit zwei ausgewanderten Niederurnern. Natürlich gaben sie den einen oder anderen Geheimtipp der Scuoler Skiregion preis.

Dass es die letzte Gelegenheit zum Skifahren in diesem Winter sein würde, hätte wohl niemand für möglich gehalten. Doch auch ohne dieses Wissen genossen die Teilnehmenden die zwei Tage in vollen Zügen. Und auf der Rückfahrt auch auf vollen Strassen 😉

Schreibe einen Kommentar