Der Wetterbericht auf den Auffahrtsdonnerstag sah bis zum Schluss eher mau aus, dennoch wurde entschieden, den Anlass im Freien durchzuführen, was sich schlussendlich bewährt hat.

Wie jedes Jahr wurden einige Vorbereitungen bereits am Mittwochabend durchgeführt, wobei das Vertrauen in den Wetterbericht gross war. Für das Organisationskomitee war die Durchführung des Anlasses in der Halle aus Platzgründen nur eine Notlösung. Am Wettkampftag selbst sah das Wetter morgens nicht sehr vielversprechend aus, die Temperaturen hielten sich bis zum Ende der Vorläufe in Grenzen. Schliesslich, als die Zeit gegen den Mittag anschlug, verzogen sich die Wolken und die Sonne liess sich reichlich blicken.

Nach und nach füllte sich das Gelände mit Jugendlichen für die Startnummernausgabe und die Vorläufe starteten planmässig um 10 Uhr. Zudem konnte sich das Programm trotz zahlreicher Nachanmeldungen und Neuerungen im Organisationskomitee planmässig durchsetzen. Schliesslich begaben sich rund 200 Kinder in Position und machten sich bereit für das Rennen.

Die Finalläufe eröffneten das Nachmittagsprogramm und entschieden über die Podestplätze. Anschliessend kam der diesjährige Plausch-Lauf, bei welchem stehts Teamwork gefragt ist. Dieser zog 35 2er-Teams von Eltern und Kind auf die Startbahn. Gefolgt vom Piccolo-Lauf, welcher auch die Jüngsten aus dem Jahre 2022 gemeinsam auf die Wiese brachte. Der diesjährige Hindernislauf – auch bekannt als «Road-Runner» – konnte wieder auf der grossen Wiese durchgeführt und ohne schwere Verletzungen beendet werden. Gegen Ende des Anlasses war die Erschöpfung der Läuferinnen und Läufer gross, umso grösser war die Freude der Sieger an der Rangverkündigung, wo die Medaillen und Preise der Sponsoren durch die Partner des Turnvereins Niederurnen verteilt wurden. Der OK-Präsident gratulierte den Kindern und bedankte sich beim Hauptsponsor «glarnerSach». Alles in allem kann man von einem sehr gelungenen 48. Anlass sprechen.

Galerie