Die GLTV-Staffel des Turnvereins Niederurnen.

Neue Generation überzeugt am Stafettenabend

Der erste Wettkampf auf der sanierten Laufbahn in Glarus wird dem TV Niederurnen in bester Erinnerung bleiben. Bei den Aktiven über 4 x 100 Meter gewann die junge Staffel mit Yves, Magnus, Nicoló und Niels die Silbermedaille hinter dem überragenden TV Eschenbach.

Jugend

Bei (noch) trockenen Wetterverhältnissen eröffnete die Jugend den Stafettenabend 2017. In beiden Kategorien stellten sich je zwei Teams aus Niederurnen dem Wettkampf. Während die Jüngeren den Stab in Form einer Pendelstafette hin und her beförderten, absolvierten die Älteren bereits eine ganze Runde auf der 400-Meter-Bahn. Die Staffeln der Jugi Niederurnen liefen auf die Plätze 2 und 11 (Unterstufe) und 3 und 7 (Oberstufe).

Aktive

Pünktlich zum Start der Aktiven öffnete Petrus die Schleusen am Himmel. Ein richtiger Turner lässt sich davon jedoch nicht beeindrucken. Schon gar nicht die jungen Sprinter der ersten Niederurner Staffel. Als schnellstes Glarner Team belegten sie im Vorlauf über 4 x 100 Meter den zweiten Platz. Im Finallauf klappten die Stabwechsel erneut ausgezeichnet und der zweite Platz hinter Eschenbach und vor dem langjährigen Dominator Näfels wurde Realität und jubelnd zur Kenntnis genommen.

Die Zusammensetzung für die GLTV-Stafette (400, 300, 200, 100 Meter) wurde leicht angepasst: Der 16-jährige Andri ersetzte Magnus als 200-Meter-Läufer und erledigte seine Aufgabe tadellos. In allen Teilstrecken war Niederurnen vorne mit dabei und im Ziel fehlten lediglich 0.30 Sekunden auf den drittplatzierten TV Näfels.

Was die neue Generation des Turnvereins Niederurnen am Stafettenabend gezeigt hat, ist fantastisch. Herzliche Gratulation und ein grosses Kompliment!

Dokumente

Schreibe einen Kommentar